In diesem Artikel möchte ich Dir ein paar grundlegende, rechtliche Informationen zum Thema Arbeitszeit geben. Da das Thema sehr groß ist werde ich es in verschiedene kleine Artikel aufteilen. Heute zuerst ein kleiner Überblick über die vorhandenen Gesetzte.

Ein kurzer Gesetzesüberblick

Hier möchte ich Dir die wichtigsten Gesetzte und Verordnungen zum Thema Arbeitszeit nennen:

  • Altersteilzeitgesetz (AltTZG)
  • Arbeitszeitgesetz (ArbZG)
  • Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG)
  • Bundeserziehungsgeldgesetz (BErzGG)
  • Bundesurlaubsgesetz (BUrlG)
  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
  • Entgeltfortzahlungsgesetz (EntgFG)
  • Gewerbeordnung (GewO)
  • Heimarbeitsgesetz (HAG)
  • Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG)
  • Mutterschutzgesetz (MuschG)
  • Sozialgesetzbuch (SGB)
  • Tarifvertragsgesetz (TVG)
  • Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG)

Quelle: http://www.mittelstand-und-familie.de/arbeitszeit-recht-steuern/

Der Begriff Arbeitszeit

Nachdem ich Dir die rechtlichen Grundlagen genannt habe, möchte ich nun den Begriff Arbeitszeit näher definieren.

Der Begriff Arbeitszeit wird durch das Arbeitszeitgesetz festgelegt. Dort heist es:
„Arbeitszeit im Sinne dieses Gesetzes ist die Zeit vom Beginn bis zum Ende der Arbeit ohne die Ruhepausen“.

Beginn und Ende der Arbeit sind in der Regel im Arbeitsvertrag festgeschrieben. Natürlich gibt es auch hier feste Regeln und Ausnahmen. Doch das möchte ich in einem extra Artikel zum Arbeitszeitgesetz tun.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*